Instrumentelle Analyse von Proteinen und Peptiden

Die Proteomics Core Facility berät und unterstützt Forscherinnen und Forscher an der Medizinischen Universität Wien bei der Planung und Durchführung von Experimenten bei denen eine Proteinanalytik notwendig ist. 

Massenspektrometrie ist die Schlüsseltechnologie, welche die Proteomics Core Facility anwendet, um Proteine aus komplexen Proben zu identifizieren und zu charakterisieren. Sowohl qualitative als auch quantitative Methoden werden verwendet und neu entwickelt, damit optimale Ergebnisse erzielt werden können. In den meisten Fällen wird die die „bottom-up“ Methode verwendet, bei der Proteine enzymatisch verdaut und die entstehenden Peptide mittels nano-HPLC vor der Detektion getrennt werden. 

Da das Messergebnis auch wesentlich von der Datenbanksuche abhängt verwendet die Proteomics Core Facility Software der neuesten Generation. Die Datenbanksuche wird immer mit der neusten Version der entsprechend Datenbank durchgeführt. Mascot und X!Tandem sind die bei uns am häufigsten eingesetzten Suchmaschinen.

Leiter: Ass.-Prof. Mag. Dr. Goran Mitulovic

 
 
Schnellinfo
 
 
Featured